Lagerlogistik – Chemie

Die Gefahrstoffzentrum (GSZ) Kaiserslautern GmbH besitzt eine Genehmigung zur Lagerung chemischer Produkte nach BImSchG i.V.m. 4. BImSchV Anhang Nr. 9.35.

Die Einlagerung von Gefahrstoffen erfolgt nach dem Stand der Technik. Die Gefahrstoffe werden entsprechend der „TRGS 510 – Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ nach ihren Gefahrenmerkmalen in Lagerklassen (LGK) eingestuft und in separaten Lagerabschnitten eingelagert. Die Handhabung des Lagersystems erfolgt halbautomatisch und zwangsgesteuert.

Unser Gefahrstofflager unterliegt der Gefahrstoffverordnung und dient als zentrales Lager für die Belieferung von Kunden innerhalb Deutschlands und Europas.

DSC_0724
Lagermöglichkeiten
  • Gesamtlagerkapazität: 5200 Palettenstellplätze für allgemeine chemische Produkte unter Beachtung der Vorgaben des Verbandes (VCI)
  • Permanente Höchstmengenüberwachung unter Einhaltung der Zusammenlagerungsverbote/-gebote
  • 3200 Palettenstellplätze verteilt auf 8 räumlich getrennte Lagerabschnitte zur sortenreinen Vorhaltung benannter Lagerklassen.
  • Permanente Luftwechselraten / Barometrische Unterdruckvermeidung
  • Druckentlastungszonen über Dach ausgebildet.
  • Eigene Lagernavigation
  • Rückhaltung nach VAwS innerhalb der Lagergassen.
  • Rückhaltung nach WHG im gesamten Bereich (Wannenkonzept)
  • Leckagesonden
  • Einzelplatzbesprinklerung mit Schaumbeimischung
  • Separate Brandschottung
  • Multifunktionsanlage nach Bundesimmissionschutzgesetz als Störfallbetrieb mit erweiterten Pflichten
  • Ein- und Auslagerungen sind auch im Halbautomatikbetrieb möglich, um Falschlagerungen zu vermeiden
DSC_0708
Lagerkapazität

9 Lagerabschnitte zur Lagerung von Produkten und Rohstoffen der folgenden Gefahrstoffklassen:

  • Giftig, brennbar: 1000 t
  • Brandfördernd: 250 t
  • Brennbar: 500 t
  • Giftig, brandfördernd: 250 t
  • Organische Peroxide: 250 t
  • Säuren, Laugen, Tenside: 2200 t
  • Externe Lagerplätze: 50 t
  • Beheiztes Lager (bis 80°C): 12 t
flurfahrzeuge
Eingesetzte Flurförderzeuge:
  • Elektro-Kommissionier-/-Dreiseitenstapler induktiv mit einer Traglast von ca. 1500 kg
  • Elektro-Kompaktstapler induktiv
  • Vertikal-Kommissionierstapler
  • Horizental-Kommissionierstapler
  • Handgabelhubwagen

Folgende Lagerklassen (LGK) dürfen im Gefahrstoffzentrum Kaiserslautern gelagert werden:

LGK Beschreibung Label
3 Entzündbare flüssige Stoffe flame
4.1B Entzündbare feste Stoffe flame
5.1A Stark oxidierende Stoffe flme
5.1B Oxidierende Stoffe flme
5.1C Ammoniumnitrat und ammoniumhaltige Zubereitungen flme
5.2 Organische Peroxide und selbstzersetzliche Stoffe flme
6.1A Brennbare, akut toxische Stoffe kopfakutflame
6.1B Nichtbrennbare akut toxische Stoffe kopfakut
8A Brennbare ätzende Stoffe flame
8B Nichtbrennbare ätzende Stoffe
10-13 Sonstige brennbare und nichtbrennbare Stoffe

Professionelle Beratung durch die Gefahrstoffzentrum (GSZ) Kaiserslautern GmbH

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich unserer verfügbaren Lagerkapazitäten und Einstufung Ihrer Gefahrstoffe in die Lagerklassen nach TRGS 510.

Als Betriebsbereich mit erweiterten Pflichten nach Störfallverordnung ist auch eine Einlagerung von Stoffen möglich, die als Einzelstoff im Anhang I der Störfallverordnung genannt sind und unter eine der Lagerklassen fallen, die bei uns gelagert werden dürfen. In diesem speziellen Fall benötigen wir eine gewisse Vorbereitungszeit. Bitte sprechen Sie uns direkt an.

Meistgestellte Fragen

Sie haben noch offene Fragen? Kein Problem!

Wir verfügen über 9 Lagerabschnitte zur Lagerung von Produkten und Rohstoffen der folgenden Gefahrstoffklassen:
Giftig, brennbar: 1000 t
Brandfördernd: 250 t
Brennbar: 500 t
Giftig, brandfördernd: 250 t
Organische Peroxide: 250 t
Säuren, Laugen, Tenside: 2200 t
Externe Lagerplätze: 50 t
Beheiztes Lager (bis 80°C): 12 t

Schnell & zuverlässig

Wir produzieren und reagieren stets schnell und zuverlässig auf Ihr Anliegen!
Das garantieren wir!

Stand der Technik

Die Einlagerung von Gefahrstoffen erfolgt nach dem Stand der Technik. Die Gefahrstoffe werden entsprechend der „TRGS 510 – Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ nach ihren Gefahrenmerkmalen in Lagerklassen (LGK) eingestuft und in separaten Lagerabschnitten eingelagert

Telefonsupport

Unser Telefonsupport ist Ihnen gerne behilflich:
Tel.: 06301 / 798 09 – 0